Die Kirchenanlage im Münchner Western wurde im Jahr 1953 nach Plänen des Architekten Sep Ruf realisiert.
Auf einem grossen Gartengrundstück wurden so in den weiteren Jahren die Kirche mit Sakristei, ein Kindergarten, Hort und Pfarrhaus errichtet.
Es war die Aufgabe die Bereiche Sakristei und Pfarrhaus mit Büro in enger Abstimmung mit den Anforderungen des Denkmalschutz zu realisieren.
Dabei wurde sowohl die technische Infrastruktur überarbeitet als auch Erscheinungsbild des Büros nach Außen neu entworfen.
Die Ausstattung der Räume mit neuen Möbeln orientiert sich an den Grundgedanken des Entwurfs von Sep Ruf.
Das Thema der horizontalen Schichtung der Kirche ist zentrales Thema der Arbeit.

Sanierung Pfarrhaus zu den heiligen 12 Aposteln

Projekt
Fertigstellung 2007
Grundfläche: 80 qm
Geschossfläche: 180 qm
Konstruktion: Stahlbeton
Baukosten: 290.000 Euro
Leistungspfasen: 1-8
Standort: München Obermenzing

Die Kirchenanlage im Münchner Western wurde im Jahr 1953 nach Plänen des Architekten Sep Ruf realisiert.
Auf einem grossen Gartengrundstück wurden so in den weiteren Jahren die Kirche mit Sakristei, ein Kindergarten, Hort und Pfarrhaus errichtet.
Es war die Aufgabe die Bereiche Sakristei und Pfarrhaus mit Büro in enger Abstimmung mit den Anforderungen des Denkmalschutz zu realisieren.
Dabei wurde sowohl die technische Infrastruktur überarbeitet als auch Erscheinungsbild des Büros nach Außen neu entworfen.
weiterlesen …

Die Kirchenanlage im Münchner Western wurde im Jahr 1953 nach Plänen des Architekten Sep Ruf realisiert.
Auf einem grossen Gartengrundstück wurden so in den weiteren Jahren die Kirche mit Sakristei, ein Kindergarten, Hort und Pfarrhaus errichtet.
Es war die Aufgabe die Bereiche Sakristei und Pfarrhaus mit Büro in enger Abstimmung mit den Anforderungen des Denkmalschutz zu realisieren.
Dabei wurde sowohl die technische Infrastruktur überarbeitet als auch Erscheinungsbild des Büros nach Außen neu entworfen.
Die Ausstattung der Räume mit neuen Möbeln orientiert sich an den Grundgedanken des Entwurfs von Sep Ruf.
Das Thema der horizontalen Schichtung der Kirche ist zentrales Thema der Arbeit.
Im einer Renovierung des denkmalschützten Kirchenensembles aus den 1960 Jahren, Architekt Sep Ruf, werden Büroräume und öffentliche Räume für den Publikumsverkehr neu gestaltet.

Kommentare sind geschlossen.