Ausgangspunkt der Restaurierung
Die ursprüngliche Fassung des Innenraums nach dem Entwurf des Architekten Gustav Meyerstein vom Februar 1930 kann den Ausgangspunkt einer Restaurierung darstellen. Grundlage hierfür ist zunächst eine Untersuchung der vorhandenen Quellen (historische Fotos, Pläne, Beschreibungen, Vor-Ort-Untersuchungen,etc), um ein möglichst klares Bild einer möglichen ursprünglichen Fassung des Innenraumkonzepts zu erhalten.

Synagoge in der Reichenbachstrasse

Ausgangspunkt der Restaurierung
Die ursprüngliche Fassung des Innenraums nach dem Entwurf des Architekten Gustav Meyerstein vom Februar 1930 kann den Ausgangspunkt einer Restaurierung darstellen. Grundlage hierfür ist zunächst eine Untersuchung der vorhandenen Quellen (historische Fotos, Pläne, Beschreibungen, Vor-Ort-Untersuchungen,etc), um ein möglichst klares Bild einer möglichen ursprünglichen Fassung des Innenraumkonzepts zu erhalten.

Arbeitsschritte und Massnahmen
Am 13.06.2012 fand eine erste Begehung des Gebäudes durch die Arge Hilmer, Sattler und Albrecht Gesellschaft von Architekten mbH und Schindhelm Moser Architekten GbR mit Unterstützung durch die Ingenieure Herrn Kollerbauer, HLSE und Herrn Watzl, Tragwerksplanung statt. Im folgenden werden die Ergebnisse kurz zusammengefasst.
weiterlesen …

Ausgangspunkt der Restaurierung
Die ursprüngliche Fassung des Innenraums nach dem Entwurf des Architekten Gustav Meyerstein vom Februar 1930 kann den Ausgangspunkt einer Restaurierung darstellen. Grundlage hierfür ist zunächst eine Untersuchung der vorhandenen Quellen (historische Fotos, Pläne, Beschreibungen, Vor-Ort-Untersuchungen,etc), um ein möglichst klares Bild einer möglichen ursprünglichen Fassung des Innenraumkonzepts zu erhalten.

Arbeitsschritte und Massnahmen
Am 13.06.2012 fand eine erste Begehung des Gebäudes durch die Arge Hilmer, Sattler und Albrecht Gesellschaft von Architekten mbH und Schindhelm Moser Architekten GbR mit Unterstützung durch die Ingenieure Herrn Kollerbauer, HLSE und Herrn Watzl, Tragwerksplanung statt. Im folgenden werden die Ergebnisse kurz zusammengefasst. Ergänzt wird die Untersuchung durch ein Gutachten zum Thema Tragwerk und Konstruktion aus dem Jahre 2006 durch des Ingenieurbüros Sailer Stepan und Partner.
Die vorliegende Untersuchung entstand nach einer ersten Durchsicht des ausgewählten Materials. Es versteht sich als Konzeptpapier und möchte zu einer Diskussion über den möglichen Restaurierungsansatz anregen.

Maßnahmenbeschreibung Innenraumrekonstruktion Synagoge
Das Gebäude entspricht im jetzigen Zustand nicht den aktuellen technischen Anforderungen. Die Gebäudeinfrastruktur hinsichtlich Heizung, Lüftung, Sanitär und Elektroausstattung sind zu überprüfen und zu erneuern. Themen wie der Brandschutz und die Fluchtwegsituation müssen ebenso wie die Anforderungen an die Sicherheit im Bereich der Synagoge neu erarbeitet werden.

  • internet4
  • internet5
  • internet2
  • internet3
  • internet1

Kommentare sind geschlossen.