Das Anwesen am Roecklplatz 3 wurde wohl um 1900 errichtet. Das fünfgeschossige Gebäude fügt sich typologisch in die Platzbebauung des innerstädtischen Platzes ein und setzt seinen besonderen Akzent durch die geschwungene Fassadengeometrie fort. Das Anwesen besteht aus Hauptgebäude und Rückgebäude und entwickelt einen Innenhof. Das Dach ist im vorspringenden Gebäudeteil als Mansarddach ausgebildet. Die Fassade ist denkmalgeschützt. Der Grundriss der Wohnung, es werden zwei Einheiten zusammengelegt, bleibt in seiner Struktur fast vollständig erhalten. Im Zimmertrakt an der Fassade wird eine Abfolge von Räumen organisiert. Alle Wände werden geputzt und mit einem Anstrich versehen. Die Wohnung, in ihrer Neukonzeption, erhält einen umfassenden Innenausbau.

Gründerzeitwohnung am Röcklplatz
Wohnfläche: 162qm
Baukosten: 200.000 Euro
Röcklplatz München
2009

Das Anwesen am Roecklplatz 3 wurde wohl um 1900 errichtet. Das fünfgeschossige Gebäude fügt sich typologisch in die Platzbebauung des innerstädtischen Platzes ein und setzt seinen besonderen Akzent durch die geschwungene Fassadengeometrie fort. Das Anwesen besteht aus Hauptgebäude und Rückgebäude und entwickelt einen Innenhof. Das Dach ist im vorspringenden Gebäudeteil als Mansarddach ausgebildet. Die Fassade ist denkmalgeschützt.
Der Grundriss der Wohnung, es werden zwei Einheiten zusammengelegt, bleibt in seiner Struktur fast vollständig erhalten. Im Zimmertrakt an der Fassade wird eine Abfolge von Räumen organisiert. Alle Wände werden geputzt und mit einem Anstrich versehen. Die Wohnung, in ihrer Neukonzeption, erhält einen umfassenden Innenausbau. weiterlesen …

Das Anwesen am Roecklplatz 3 wurde wohl um 1900 errichtet. Das fünfgeschossige Gebäude fügt sich typologisch in die Platzbebauung des innerstädtischen Platzes ein und setzt seinen besonderen Akzent durch die geschwungene Fassadengeometrie fort. Das Anwesen besteht aus Hauptgebäude und Rückgebäude und entwickelt einen Innenhof. Das Dach ist im vorspringenden Gebäudeteil als Mansarddach ausgebildet. Die Fassade ist denkmalgeschützt.
Der Grundriss der Wohnung, es werden zwei Einheiten zusammengelegt, bleibt in seiner Struktur fast vollständig erhalten. Im Zimmertrakt an der Fassade wird eine Abfolge von Räumen organisiert. Alle Wände werden geputzt und mit einem Anstrich versehen. Die Wohnung, in ihrer Neukonzeption, erhält einen umfassenden Innenausbau.

Kommentare sind geschlossen.